Freitag, 22. Juli 2011

Auf dem Weg in den Krüger Nationalpark

Von Nespruit sind wir über diverse Pässe und Nebenstrassen nach Phalaborwa gefahren. Unterwegs schauten wir uns eine Goldgräberstadt aus der Kolonialzeit und den atemberaubenden Blyde River Canyon an. Sonst war die Landschaft eher enttäuschend und vorallem von Nadelholz- und Eukalyptusplantagen geprägt (nicht vergessen: wir sind auf über 1500 m.ü.M.).

Nach und nach kamen wir aber in tiefere Ebenen und die Plantagen wichen trockener Savanne links und rechts der Strasse. In Phalaborwa angekommen, stellten wir unser Zelt im Garten des Elephant Walk Guesthouses auf und gingen nach einem kleinen Abndessen früh und voller Erwartung schlafen.

P.S. Im Moment sind wir in einem Bed&Breakfast und haben WiFi. Wir schreiben diese Posts von Raphael's Iphone und können deshalb noch keine von den über 4000 Fotos hochladen... Etwas Geduld...:-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen