Mittwoch, 10. August 2011

Pinguine und Kuestenstrassen

Ein bisschen wehmuetig verabschiedeten wir uns von Gansbaai und fuhren weiter der Whale Coast entlang in Richtung Kapstadt. Wale sahen wir nur noch wenige, dafuer wieder Seeloewen und in Bettys Bay gaaanz viele kleine Pinguine.





Wir fuhren durch die Weinanbaugebiete am Kap und zogen an Kapstadt vorbei an die Westkueste, deren Nationalpark wir als Ziel hatten. Wir stoppten aber unterwegs, weil wir eine supertolle Uebernachtunsmoeglichkeit fanden. Wir besuchten !Khwa ttu, ein Informationszentrum und Entwicklunsprogramm einer schweizer Organisation fuer die San-Bevoelkerung, den uerspruenglichen Bushleuten aus Suedafrika. Das Zentrum war sehr informativ und wunderschoen gelegen. Das riesige Stueck Land beinhaltet neben dem Infozentrum auch Konferenzraeume, ein Restaurant, Wanderwege und die Moeglichkeit, dort zu schlafen. Wir suchten uns die guenstigste Variante aus und wurden in einem geraumigen Zelt ganz allein auf dem ganzen Platz untergebracht. Ueber dem Zelt war ein traditionelles San-Huettchen aufgebaut. Wir schliefen sehr gut und lange....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen