Mittwoch, 10. August 2011

West Coast Nationalpark

Frueh am Morgen wachten wir auf, gaben schnell der Schluessel zurueck und machten uns auf den Weg in den Nationalpark, in dem, wie wir hofften schon die Blumen bluehten. Die beruehmte Wildblumensektion des Parks hat nur zur Bluetenzeit offen und wir versuchten unser Glueck. Es hat sich gelohnt: Der ganze Parkteil war uebersaeht mit Blumen und Bluemchen in allen Farben und Formen.









Dazu sahen wir noch dutzende Schildkroeten in den Wiesen herumkrabbeln und endlich haben wir Elands gesehen. Diese groesste Antilope des suedlichen Afrikas sollte es schon ueberall geben, doch wir haben sie leider immer verpasst....Wir bestaunten eine Herde von fast hundert Tieren und die Maennchen waren sehr beeindruckend. (Schulterhoehe bis 2m)

Beweisfoto fuer Florian und Liane:



1 Kommentar:

  1. Danke viel mol für die tolle Föteli und dä interessanti Texscht.
    I würd amme no gärn mee läse und luäge.
    Gniesset no die letschte Täg.
    Mir chömme euch denn cho hole in Züri :-) I fröi mi euch wieder zgseh.
    Bis bald!
    Mami

    AntwortenLöschen